Maunt Zion Hotel & Suites
Jerusalem Highlights - German
facebook iner

Museen

  • Das Israel Museum, Ruppin Avenue 11, Givat Ram – Das größte und wichtigste Museum in Israel und eines der zehn größten Museen der Welt. In diesem Museum können Sie phantastische Sammlungen aus den Bereichen Archäologie (einschließlich außergewöhnlicher Ausgrabungen, wie die „Schriftrollen aus der Judea-Wüste“ und alte und seltene handgeschriebene Kopien der Bibel), Ethnographie, die Judaica, israelische Kunst und Kunst aus aller Welt besichtigen. Zum Museum gehören weiterhin verschiedene andere Museen wie das Rockefeller Museum der Archäologie, das Ticho Hause und den Pali Art Center. Der wunderschöne Skulpturengarten des Museums nimmt eine Fläche von circa 20.000 qm ein und ist nachts auf besondere Weise beleuchtet und in Szene gesetzt.
    Die Webseite des Museums: http://www.imjnet.org.il 
  • Yad Vashem, Har HaZicharon, Jerusalem – Yad Vashem ist eine Gedenkstätte, die dem Andenken an den Holocaust gewidmet ist und 1953 vom Staat Israel ins Leben gerufen wurde. Seit seiner Gründung befindet sich in Yad Vashem ein Holocaust Museum, in dem die Geschichte des Holocausts mit Bildern und verschiedenen Exponaten, die diese Zeitperiode darstellen, einschließlich dem Aufstieg der Nazis, den Ghettos, den Konzentrationslagern, den Aufständen und der Freilassung der letzten Überlebenden erzählt wird.
    Im Jahr 2005, nach einer ungefähr 10 Jahre langen Bauphase, wurde das neue Museum, das Hand in Hand mit dem alten Museum arbeitet, eröffnet. Zusammen ergeben diese beiden Museen das größte Holocaust Museum der Welt. Das Gebäude des neuen Museums ist pfeilförmig. Es dringt auf der einen Seite in den Berg ein und kommt auf der anderen Seite wieder heraus. Das Museum repräsentiert die Geschichte des Holocaust über zahlreiche verschiedene Medien: Originalexponate, Dokumente, Zeugen, Filme, Tagebücher, Briefe und Kunstobjekte.
    Webseite des Yad Vashem: http://www.yadvashem.org/hp_he.htm
  • Das Künstler Haus befindet sich in Shmuel HaNegid Str. 12, Jerusalem - Das vielfältige Ausstellungszentrum bietet eine einzigartige und vielfältige Mischung israelischer und internationaler Kunst. Das jährliche Ausstellungsprogramm beinhaltet eine Reihe von außergewöhnlichen jungen Künstlern, die ihre Arbeiten zum ersten Mal ausstellen, eine retrospektive Reihe von älteren Künstlern, Themenausstellungen und Ausstellungen für israelische und internationale Künstler und darüber hinaus eine Reihe von Extraaktivitäten.
    Webseite: http://www.art.org.il/en/index.php 
  • Das Museum des Davidturms – Der Davidturm ist der Spitzname der Festung, mit der Jerusalem über Jahrhunderte hinweg verteidigt wurde. Diese Festung befindet sich am höchsten Punkt der Altstadt und von dem hohen Turm hat man einen wunderschönen Blick über ganz Jerusalem. Im Jahr 1989 wurde das Museum des Davidturms eröffnet, in dem die Geschichte der Stadt ausgestellt wird. Die bekannte Ausstellung beinhaltet visuelle Ausstellungsstücke, die die verschiedenen Ereignisse in der langen Geschichte der Stadt darstellen – jeder Raum der Festung ist einer anderen Periode gewidmet. Zusätzlich zeigt das Museum Wanderausstellungen und Umweltkunst. Oft werden Konzerte und öffentliche Veranstaltungen im Innenhof abgehalten, der mit archäologischen Entdeckungen gefüllt ist. 
    Webseite: http://www.towerofdavid.org.il
  • Rockefeller MuseumSultan Suleiman Str. 27, Jerusalem (nahe Herodestor) - Das archäologische Rockefeller Museum wurde 1938 eröffnet und befindet sich in einem Gebäude, das als ein Meilenstein der Geschichte Ost-Jerusalems angesehen werden kann. Das Museum enthält viele historische Artefakte aus der Gegend um Jerusalem und auch aus anderen Gegenden Israels. Das Museum zeigt eine eindrucksvolle Sammlung an Antiquitäten, die bei Ausgrabungen gefunden wurden, die in Israel während der Englischen Mandatszeit (1920-1948) durchgeführt wurden. Prominente Funde beinhalten eine Sammlung von Goldschmuck, die in Beit Shemesh und Tel el-Ajjul gefunden wurde, Elfenbein aus Megiddo, die Lachische Briefe, Holzbohlen aus der Umayyad-era und dekorative Holzbalken aus der Kirche des Heiligen Grabes.
    Die Seite dieses Museums auf der Webseite des Israel Museums: http://www.imjnet.org.il/HTMLs/rockefeller.aspx?c0=13834&bsp=12759
    Westen trifft Osten – Die Geschichte des Rockefeller Museums www.imj.org.il/rockefeller/heb/index.html
  • Das Museum des Menachem Begin Heritage Centers -  Nahon Str. 6, Jerusalem - Das Museum des Menachem Begin Heritage Centers erzeugt eine Begegnungserfahrung mit einem der wichtigsten Kapitel der Geschichte Israels, indem die Besucher mit Menachem Begin bekannt gemacht werden, der ein Irgun Befehlshaber und der Führer der politischen Parteien Herut und Likud war, bevor er Israels sechster Premierminister wurde. Das Museum nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise mit Rekonstruktionen, originalen Artefakten, Dokumentationen und anderen Filmen, interaktiven Touch Screens, dramatischer Beleuchtung und Hintergrundmusik. Indem die Lebensgeschichte von Menachem Begin erzählt wird, bietet das Museum dem Besucher eine historische Begegnung mit den dramatischsten und bewegendsten Momenten in der Geschichte des Staates Israel. Grundlegende Veranstaltungen haben dazu beigetragen, den Charakter des Museums zu prägen.
    Webseite des Museums: http://www.begincenter.org.il/Article.aspx?CID=8073
  •  Bibel Lands Museum, Granot Str. 25, Jerusalem; der Museenkomplex, Givat Ram - Jerusalem’s Bible Lands Museum bietet Ausstellungen, die von Orten stammen, die in der Bibel erwähnt wurden. Dieser moderne Bau, der sich im Jerusalemer Museenkomplex befindet, verfügt über eine der wichtigsten Antiquitätensammlungen der Welt. Biblische Geschichten bekommen beim Betrachten dieser Ausstellungsstücke, die das Leben, den Glauben und die Ideen der Bewohner des Mittleren Ostens vor Tausenden von Jahren widerspiegeln, eine völlig neue Dimension. Das Museum beinhaltet eine der weltbekanntesten Sammlungen biblischer archäologischer Artefakte. Die Exponate werden mit Karten, Sketchen und Bibelzitaten ausgestellt. Das Museum wurde 1992 von Dr. Elie Borowski (einem Experten im Bereich alter Schriften) und seiner Frau Batya gegründet und umfaßt Dr. Borowskis eigene private Sammlung. Das Museum stellt dauerhaft die alte Geschichte der Länder des Nahen Ostens aus –vom Anbeginn der Zivilisation bis zur Zeit von Mishnah und Talmud (ca. 500 nach Chr.). Die Ausstellungsstücke, Karten und Illustrationen ermöglichen es dem Besucher, den Strukturen und dem täglichen Leben diese alten Zivilisationen zu folgen, die Wichtigkeit und Rolle religiöser Rituale einzuschätzen, alte Kommunikationsarten zu entdecken und die künstlerischen Fähigkeiten der alten Bewohner der Region zu bestaunen.
    Webseite des Museums: http://www.blmj.org 
  • Das Science Museum, der Museenkomplex Givat Ram, Jerusalem - Das Bloomfield Museum der Wissenschaften birgt Wanderausstellungen in den Bereichen Wissenschaft und Technik. Die Ausstellungen sind interaktiv und ermutigen den Besucher nicht nur die Ausstellungen zu betrachten, sondern die Exponate auch anzufassen und zu bedienen. Das Museum strebt es an, Wissenschaft als untrennbaren Teil der modernen Gesellschaft zu zeigen und verbindet Wissenschaft mit alltäglichen Phänomenen.
    Jedes Jahr am 14. März organisiert das Museum eine Ausstellung mit Wissenschaftsprojekten von Teenagern als Teil eines Wettbewerbs für junge Wissenschaftler zu Ehren des Pi (π) Tages.
    Webseite: http://www.mada.org.il
Daronet Daronet Web Building