Maunt Zion Hotel & Suites
facebook iner
Jerusalem Highlights - German

Religiöse Orte

  • Die Altstadt – Die Altstadt von Jerusalem ist von einer Mauer umgeben und in Viertel eingeteilt – das muslimische Viertel, das jüdische Viertel, das christliche Viertel und das armenische Viertel. Die meisten religiösen Orte in Jerusalem befinden sich in der Altstadt (die Klagemauer, die Al-Aqsa Moschee, Via Dolorosa). Die engen Gassen in der Altstadt sind mit alten Steinen gepflastert. Dort haben sich Geschäfte und Restaurants angesiedelt, die eine bunte mediterrane Marktatmosphäre entstehen lassen.
  • Die KlagemauerAls der zweite Tempel zerstört wurde, überlebten die tragenden Mauern, die während der Zeit des König Herodes des Großen (37 vor Chr.) errichtet worden waren. Aufgrund des Verbots, den Tempelberg zu besichtigen (der ursprüngliche Ort des Tempels), wurde die Klagemauer, die nun dem Heiligsten des Heiligen des ehemaligen Tempels am nächsten gelegen ist, zu einem Ort des Gebets für Juden aus der ganzen Welt, um dort an dem Überbleibsel der berühmten Vergangenheit ihrer Nation festzuhalten. Über die Generationen hinweg haben die Juden ihre Sehnsucht nach Jerusalem in Gedichten, in der Judaica, in Dokumentationen, durch Schmuck und Gebete ausgedrückt. Jerusalems Bild wurde immer in der Form der Klagemauer zum Ausdruck gebracht..
    Webseite der Klagemauer– http://thekotel.org/
  • Die heilige GrabeskircheEine große Kirche, die an dem Ort erbaut wurde, an dem Jesus gekreuzigt und begraben wurde. Die Kirche befindet sich im christlichen Viertel der Altstadt Jerusalems. Dieser Ort wird im Neuen Testament Golgotha genannt. Diese Kirche gilt als die wichtigste und heiligste der Welt. 
  • Via DolorosaDas lateinische Wort für den Weg der Trauer oder des Leidens. Nach dem christlichen Glauben ist dieser Weg der Weg, den Jesus auf seinem Gang zur Kreuzigung beschritt, der am Gericht begann und in Golgotha endete. Dieser Weg wird der Weg des Leidens genannt. Dieser Abschnitt wird wegen der Not, die Jesus auf diesem Abschnitt erleiden musste, wie die Christen glauben, Weg der Schmerzen genannt. Die Via Dolorosa beginnt in Jerusalems muslimischen Viertel an der heiligen Grabeskirche. Die Via Dolorosa beinhaltet 14 Stationen, einschließlich 9 Stationen auf der Straße selbst und fünf Endstationen in der heiligen Grabeskirche.
Daronet Daronet Web Building